Die Löwen-Apotheke ist die älteste Apotheke in Delbrück. Die Unterlagen reichen bis ins Jahre 1833 zurück. Der erste Apotheker, der darin genannt wird, ist Franz Mathias Beckers, der mit Hilfe eines Tauschs Haus und Grund von einem Gewissen Clemens Stroop erhält. Nach Beckers Tod erbt seine Frau Johanna geb. Mainau das Anwesen.

Danach geht es Schlag auf Schlag, die Apotheker wechseln in raschem Rhythmus. 1904 kauft Wilhelm Gilges aus Bevergern das Haus, Inventar und Apothekenkonzession. Gilges führt die Apotheke bis zu seinem Tode im Jahre1939. Sein Sohn Wilhelm jun. übernimmt die Geschäfte. Er stirbt 1990. In seine Zeit fallen verschiedene Um-und Anbauten.

Rudolf Driller hat das Haus 1994 von Wilhelm Gilges´Witwe Maria, geb. Franke, übernommen, erst als Pächter, später als Eigentümer. 1996 lässt er die Löwen-Apotheke umfassend überarbeiten und umgestalten. Dabei gelingt es den Restauratoren, der Nachwelt „ein Stück originales Fachwerk“ aus der Entstehungszeit des Hauses um 1750 zu erhalten. Von der üppigen Inneneinrichtung früherer Jahrzehnte sind nur noch einige wenige große Schränke übrig geblieben.